Sunday

Mein zweites Ehe...

beginge ich am 3.März. 2004. Multnomah county, also Portland, entschiedet Gleichgeschlechtepäarchen sollen auch der Recht haben um eine Ehe zu unternehmen.
Das Rathaus ist nur ein paar Strasse von mein Arbeit entfernt und ich spazierte da während meine Mittagspause, da waren hunderte Leute da. Ich rief Geoff an und wir entschiedeten ja auch mitzumachen, warum nicht, wir waren schon 14 Jahre zusammen. Geoff war noch bei seiner Arbeit und ich stund da im Schlange bis wir würden fast dran sein, und dann werde ich wieder anrufen. Es war kalt und nieselte Regen. Ich musst drei Stunde da standen bis ich nah an die Tür kam und rief Geoff wieder an. Wir gingen dadrin und kaufte unsere Lizenz. Als wir wieder draussen kamen gab es Pfarrern und wir waren denn dort auf die Rathaustreppe verheiratet.
Diese Ehe dauerte nur bis November. Geoff und ich bin noch zusammen aber die Staatwahl in November dessen Jahr sagte das wir durften nicht verheiratet bleiben. Jetzt lebe ich wieder "in Sünde" mit ein Mann mit den ich habe keine Ehe. Böser Lars.

8 comments:

Günter said...

Verheiratet oder nicht, wichtig ist dass man sich versteht.

tottinho said...

Wenn du vor einem Pfarrer geheiratet hast, bist du doch noch verheiratet.
Oder heißt es nicht "Bis Gott euch scheidet!" ?

Anonymous said...

they really did elide your marriage because it was not according to law anymore? Wow that is really harsh, but i feel like günther about those things it´s important that the relationship works, if you are married or not.

Zing

Der Geezer von Tampadorf said...

Verbindungen und Begräbnisse sind aber für die Publikum - nicht die Teilnehmer. Einmal gesagtes Mark Twain: "der Grund schreien wir an den Geburten und Todesfälle ist wir sind nicht betroffene der."

Das Universum gibt nicht eine Feige, was die Regierung denkt oder glaubt. Es ist lebenswichtig interessiert an, was Sie zwei denken und glauben.

Willkommen zurück zu dem großen ungewaschenen!

Lars said...

Na Jungs, was ist hier wichtig ist dass der Lars hat nochmal die EHE entkommt, ihr wisst ja das wir Männer sollen frei bleiben, oder? ;~)

Der Geezer von Tampadorf said...

Ich werde entsetzt. Sie sind unter Verachtung, wirklich!

Tch, tch, tch . . .

nicole said...

Aber wenn man SO heiratet, dann kann man doch auch darauf verzichten, oder? Ich möchte mich nicht irgendwo drei Stunden anstellen und dann innerhalb von 5 Minuten verheiratet sein!

Lars said...

Nicole, für Dich aber steht immer die Recht verheiratet zu werden. Die Schwulen und Lesben haben diesen Recht nicht. Also, die Angelegenheit stellte sich uns vor, und wir haben sie benutzt. Ich war selbst überrascht wie empfindlich ich war wann die Pfarrerin sagte uns das wir waren ein Ehepaar.
Nach der Wahl wann die Leute sagten dass es gab nur ein Ehe zwischen ein Mann und ein Frau war ich ja enttäuscht, aber nicht überrascht.
Mein Partner und ich sind 17 Jahre zusammen aber ich habe nicht der Recht ihn im Krankenhaus zu besuchen wenn er mal in die Intensivpflegestation käme, ich bin nicht ein Familienmitgleider. Nach tausend Dollars und ein Anwalt habe ich der Recht zu sagen was er für Medicaltreatment bekommen soll, oder nicht soll, aber seine Familie kann Alles ändern wenn sie sind nicht eigensinnig. Es ist Alle sehr kompliziert.
Ich machte ja ein Witz daraus dass ich habe zweimal die Ehe entkommt, Männer sind eben so ;~) Ich bin nicht einer von denen die ein verbitterte Leben fuhren, ich muss halt lachen sonst würde ich weinen.