Thursday

Ich will es wirklich wissen

Manchmal schreibe ich auf Deutsch, und da gibt es heftig Fehlern. Der geehrte Ole aus Absurdistan wird manchmal auch mir berichten wie ich hätte Alles besser geschreiben könnte.
Darum bin ich immer und ewig dankbar. was ich aber wissen will, wenn Jemand nehmt sich die Zeit um mir zu sagen wie ich Alles besser geschrieben soll, soll ich Alles denn korrigieren, oder soll ich Alles lassen wie es steht, und die, die die Kommentaren lesen, können denn ein verbesserte Deutsch Variante lesen. Bis Jetzt lasse ich Alles wie es steht. Ich will aber auch die, die versuchen mir zu helfen, nicht in die Glaube lassen dass ich wähle ignorant zu bleiben. Was denkt Ihr?

13 comments:

Günter said...

Bitte alles so lassen, dein Amilander-Deutsch ist einfach köstlich zu lesen, so wie warscheinlich mein Österreichisch-Halbenglisch für dich

ela said...

I´m sure if i try to write in Englisch it would sounds like your German, because a Dictionary is not the best one to learn.
Also schreib ruhig weiter so wie du es tust

Anonymous said...

I think it´s ok because it´s you and your words, and i don´t believe Ole will think you´re ignorant. Another thing is, that if you leave the entries as they are we all can see your progress in learning german ;)

Zing

Lars said...

Danke Alle!

Anonymous said...

Ist wirklich interessant deine Beiträge zu lesen :)
Ich werd hier, glaub ich, öfter mal vorbei gucken! ;)

Jan said...

oh, da hab ich nicht aufgepasst. "anonymous" ist übrigens Jan ;)

Lars said...

Herzlich Wilkommen Jan, danke.

#5 said...

ich bin auch dafür, es so lassen. habe mich neulich in einem kommentar von dir bei der tonne drüben sehr sehr über das wort "zugelauscht" gefreut.

also, bitte weiter so :-)

Jekylla said...

Ich schliesse mich den "so lassen"-Kommentaren an, wie Jan sagte, so sieht man doch den Fortschritt, den Sie machen.

Ich glaube nicht, dass jemand Sie fuer ignorant haelt und ich finde auch, es kommen manchmal wirklich schoene "Kreationen" heraus :-)

Lars said...

Oh no! zugelauscht ist nicht ein Wort? Es klingt aber doch so gut, und wie es von der Zung wegkommt, zauberhaft.

#5 said...

@lars - nein, zugehört wäre richtig. aber ich bin deiner meinung, zugelauscht klingt weicher und auch zauberhafter. und genau um diese kreatitionen wäre es viel zu schade.

thegrouch said...

Ich kann den anderen und vor allem #5 nur recht geben: ich freue mich immer so sehr über deine deutschen "Eigenkreationen" - bitte lass deine Einträge so! :)

Queergedacht.de said...

Schreibe ja so weiter wie bisher, das macht dich und dein Blog nämlich so einzigartig.