Thursday

Worum es geht, oder , was schwirrt durch den Kopf der Lars.

Es gibt Leute , wahrscheinlich Viele, die denken das ich soll, als schwuler Mann, über den Tod Heath Ledgers SEHR traurig sein. Nur weil er so "tapfer" die Rolle eines schwule Cowboy gespielt hat.
Ja, ich finde es traurig wenn Jemand stirbt, Heaths Tod brachte mir aber nicht so zu trauern, sondern zum nachdenken. Wie manche hier schon wissen ich war in Wyoming geboren und in die Gegend in dem diese Geschichte geschehen sollte grossgezogen. Ich kenne die Leute Da, und wie es ist andersrum Da zu wohnen. Ich weiss auch das es gibt Da Männerfreundschaften die können zu rumfummeln fuhren, wenn auch nicht zu echte Geschlechtsverkehr. Am Morgen danach muss man/n denn die "christ was I drunk last night" Gespräch durchfuhren, und dann geht das Freundschaft meistens bergab. Ich weiss wie es ist in ein Mann zu verliebt sein aber nichts drüber zu tun, ja auch sogar mit Mädchen zu gehen so der Freund wird nichts vermuten.
Deswegen hat der Film Brokeback Mountain mich stark berührt. Ich fand aber das ich hab mich mehr mit der ander Charakter, Jack Twist, gleich betrachtet. Jack war wirklich schwul. Der Heath Charakter, Ennis Del Mar, war, nach meiner Meinung, eher sexuell als homosexuell und hat sich angelegenheitlich in ein Mann verliebt, und zwar war es eine dauerhaftig Liebe.

Die Schwulseins eines Mensch ist nur ein Teil dessen wesentliche Daseins, also warum kann es nicht im kleinere oder grossere Teilen existieren? Jeder hat ja seine Geschlechtstrieb, stark oder schwach.

Nun, Ihr könnt sehen das die Gedanken wirbeln durch mein Kopf wie die Amiesen in Amiesenhaufen. Ich gebe zu, die Gedanken sind mir noch nicht klar, wenn es überhaupt klar Gedanken gibt wenn man betrachtet sein Leben. Wenn Ihr seid noch verwirrt über was ich genau hier sagen will, ich kann das verstehen, so bin ich auch.

25 comments:

spontiv said...

Nö, hier ist nix verwirrt! Ich kann die Gedankesprünge ganz gut nachvollziehen. Normalerweise interessiert es mich nicht ob Hinz oder Kunz tot umgefallen sind. Der Tod vom H.L. bringt mich auch schwer ins Grübeln.

derzornigemarkus said...

ich gehör zu den leuten, die es überhaupt nicht bewegt, dass der kerl gestorben ist. ein film über schuwle ohne schwule ist eh schon recht komisch.

Lars said...

@ Spontiv, grübeln ist bei mir ein Lebensstil.

@ Markus, ja doch, gibt's denn nicht schwulen Schauspielern?

derzornigemarkus said...

wenn es stimmt, was ich damals auf http://yeastradio.com/ gehört habe, dann war in dem film nicht mal der makeupartist schwul. scheiß hollywood eben :) alles falsch

spontiv said...

Was spielt das für ´ne Rolle ob in diesem Film auch nur ein Grashalm schwul ist? Der Film gefällt und gut isses.

derzornigemarkus said...

oh ich denke in amerika sollte das sehr wohl eine rolle spielen. und hier eigentlich auch. oder hast du schon mal einen weißen einen schwarzen spielen sehen? ich denke es gibt genug schwule schauspieler, damit auch schwule eben schwule spielen können. statt dessen werden sie weiter diskriminiert, man nimmt heten und fertig.

by the way, ich hab den film nicht mal gesehen :) ich mag schnulzen nicht und kann küssende männer nicht anschauen. ich weiß nicht mal warum :)

Lars said...

@ Spontiv, Da hast Du Recht, es soll eben nicht eine Rolle spielen, aber leider tut es dass genau. Die "tapfer" schauspielern die die Rolle eines Schwule annehmen mussen denn immer unter Verdacht leben das sie auch schwul seien können. Selbst die Schwulen tun das, doch eher dass sie willen der Actor schwul sei. Na ja, Du weisst schon, "wenn Jemand berühmt ist wie ich, denn bin ich nicht so schlecht".

@ Markus, eine gute Schnulze tut mann, ab und zu, gut. küssende Männer? Ja, das muss man/n sich angewöhnen ;^)

rene said...

Ich habe den Film auch noch nicht gesehen. Es spielt auch keine Rolle, ob einer der Schauspieler schwul war oder nicht. Fakt ist, dass der Umstand, dass sich auch zwei Männer lieben (und küssen) können, in Hollywood-Produktionen viel zu selten dargestellt wird.

Markus, küssende Männer sind gar nicht so schrecklich anzuschauen, wie Sie meinen ;)

spontiv said...

@rene
der meinung bin ich auch. mir ist das völlig wurscht ob sich im film zwei schwule oder zwei heteromännchen küssen. hauptsache es küssen sich zwei männer. und keiner von den beiden wird dann danach erschossen. oder so.

Günter said...

@derzornigemarkus
Aber dafür hat der Pierre Price einen Roten gespielt,sogar in 3 Teilen

Lars said...

Da ist das Wort dem ich nachsuchte, gewöhnungsbedürftig Markus.

derzornigemarkus said...

ich hab ein paar schwule kumpels, aber ich kann es einfach nicht mit ansehen. bei homosexuellen frauen hab ich kein problem :) bin halt ein sexist *gg*

derzornigemarkus said...

@spontiv
@rene
kommt schon jungs, allein wegen der authentizität hätten es doch einfach schwule sein könnnen. irgendwelche guten, unbekannten schauspieler und fertig :)

@lars: warum schreiben die leute bei mir nie soviele kommentare? *neidischbin*

Jekylla said...

Mir ist es auch egal, ob Schwule Schwule spielen oder Schwule Heten oder Heten Schwule -egal, welche Kombination, Hauptsache, dass sie GUT spielen.
Dass es nicht genuegend schwule Schauspieler in Amerika gibt, die dazu stehen, macht das Besetzungsproblem nicht kleiner. Ich bin da ganz bei Herrn spontiv. Gut muessen sie sein, die Schauspieler, ob sie nun einen Schwulen, ein Kaenguruh oder einen Alien spielen.
Heath Ledgers Tod beruehrt mich deswegen, weil er noch so bitter jung war und ich soviel Potenzial in ihm als Schauspieler gesehen habe. Und manche spielen sich eben mitten in mein Herz. Like he did.

Lars said...

Markus, bin auch überrascht das es Heute so viele gibt.

Nun denn die Sache mit die zwei Frauen, das kann ich nicht anschauen ;^)
Ohne Ansicht und Geschmack differenzen wäre der Welt ja langweilig.

@ René, noch nicht gesehen? Geh sort zu Videomietladen, und Du nennst Dich schwul ;)

Günter said...

Fast so viele Kommentare wie beim Highlander

Lars said...

@ Jekylla, ja es gab bei ihm viele Potenziell, das er so deprimiert war das er so viele Pillen eingenommen hat ist sehr schade. Arme Jung.

Lars said...

Und noch dazu... ich weiss nicht ob Ihr habt das englische Version gesehen, der Sprachtrainer der hat Heath die wyomingisch Dialekt beigebracht hat sein Arbeit gut getan.

Wichtigste ist dass die Beide Jungs spielten ihren Rollen wahrhaftig und nach meiner Meinung taten sie ja genau das.

Basti the Germanländer said...

i did like to admit, that i am not "sad" about the death of heath ledger! of course he was a great actor, but i cant believe that so much people are talking about him and the way he died! i dont understand the sorrow... sure he was a great actor and he gives a nice gay (i think jake gyllenhaal is the nicer movie"gay") but he erned a lot of many, he has fast cars, a nice flat houses and so one!? ok hes divorced from his girlfriend and child! but with this amount of money ther is no reason for a suicide! why could the rich people dont be happy with the things they reached?!

in other way, the first thing i thought as i heard heath ledger died was "did he finished his last movie the dark knight?"

i wrote my comment in my bad english to give you a reason to smile and because i like your german postings... your gramma is the worst i haved ever seen, right like my... and if you know my german gramma you would smile to :-)

have a nice day, and enjoy your "männerfreundschaften" and dont look to deep in the jar

greeting

Sebastian the Germanländer

Zing said...

Mann, Mann kaum hat am Vormittag mal n meeting bombt die Blogsphere dem Lars seinen Eintrag mit comments zu. Ich hab den Film noch nicht mal gesehen (obwohl ich müsste aber wegen dem anderen Herrn), es traurig wenn so n Vogel stirbt aber wie ich bereits an anderer Stelle erwähnt habe sterben jeden Tag 26000 Kinder an Unterernährung etc. ob jemand schwul ist oder nicht interessiert mich auch einen shice danach beurteile ich weder die Schauspielerische oder sonst irgendeine Meinung ...

@markus: beruhige dich ich hab dir schonmal gesagt dich lesen mehr als du denkst ;)

@Lars: controversy creates comments?

Zing said...

Hey Lars,
one more question from the naughy Zing, how many of those "christ was I drunk last night" conversations did you have??? ;) I was just wondering if gay people do have more of those than i have! *innocent smile*

Lars said...

@ Zing, How many times?! You are fresh. The correct answer to that would be, not as amny times as I would have liked to. ;~)

@ Basti,Hopefully my German is as understandable as your English.

Lars said...

@ Basti,
p.s. gramma = Oma and I don't think she was all that bad, and if I ever make it to Germany I would very much like to meet your gramma ;~)

basti said...

oh sure id like to meet your gramma to,

here a present for you!

an missing r....

:-P

my gramma loves my grammar

Lars said...

Danke sehr für den "r", ich bin mir sicher das ich kann es Irgendwo zu guter Zweck verwenden.