Thursday

Das erste Besuch aus den deutschen Blogosphäre

Es waren Jürgen, von jirjen blog
seine Frau Petra und ihrem Töchterlein Isabel. Es war sehr angenehm. Das Essen schmeckte, fragt doch Mal diwe Isabel, sie hat jetzt eine neue lieblings Essen, Maiskolben.

Zwar, kammen sie nicht nur um mich zu besuchen, Petra hat ein Cousin in die Nähe. Ich danke sie aber dass sie nahmen den Zeit während ihren Urlaub um mir zu besuchen.

14 comments:

Rita said...

Ah, da ist er nun, der ultimative Beweis des JirjenBesuches... ;)
Das Bier scheint auch am anderen Ufer des Teichs zu schmecken, das lässt hoffen...

Lars said...

Hallo liebe Rita, kannst dich doch berühigen, in Portland gibt es doch weltklasse Biere. Diese waren von die Widmer Bräuerei, eine die Beste der Grösste in Portland. Es gibt doch ein Nirvana, Portland heisst auch Biervana.

jirjen?! said...

Hallo aus Walla Walla!

Es war wirklich sehr schön bei Dir & Geoff und Maisie und Arlene (?)!

Sogar eine Folge von CSI Roselawn mit allem Zubehör wurde gezeigt - alles nur für uns ;)

Jeder der mal nach Portland kommt, muss Lars besuchen: nicht nur wegen des Botanischen Gartens und der aufwändig gefliesten Badezimmer und des preisgekrönten Kamins. Nein, einfach weil es richtig nett dort ist!!

Lars said...

Walla Walla, the town so nice they named it twice?!
Ollie,so heisst das Scweinchen.
Wirst Du die Csi folgen erklären oder soll ich das tun? Hatte gar daran vergessen.
Ja Leute, jedes Mal das ich Besuch habe kommen die Polizie genau am Besuchszeit und sperren die Strassen ab, dieses Mal sagten sie es gabe ein Mann mit Waffe. Jürgen und Petra waren doch sehr heldenhaft und parkten und kamen zu BBq, es machten ihnen gar nichts auf. Gib jetzt deine eindrücken Jürgen ;9

dschini said...

Schön, dass bloggen auch sowas wie Freundschaften eröffnen kann. Möchte auch mal gern die USA sehen... aber alles etwas zu teuer für mich Studentin ;)

Lars said...

Dschini, wirst aber nicht ewig eine Studentin, oder? ;)

Günter said...

@ lars
oh my God, a BBq in Biervana.... what a dream

Lars said...

Günter, ich warte nur bis Du kommen kannst. Sag nur deine Frau, "Schatz, wir müssen unbedingt nach Oregon hin". ;)

dschini said...

Nein Lars ich hoffe nicht... wenn ich mit Psychologie fertig bin hätte ich in Amiland genügend Kunden... wär mal ne Überlegung wert xD

Lars said...

dschini, meinste denn wegen unsere Minderwertigenkomplex;9?

dschini said...

Ach quatsch.... wollt nur ein Klischee unterbringen xD

antiteilchen said...

Das ist aber schön wenn man so weit gereisten Besuch bekommt.

Zing said...

soon you can open a hostel for german bloggers ;) hope you had a great but looks like you had a grat time ...

jirjen?! said...

Also, nun mal von der richtigen Tastatur:

Auf dem Weg (das Navi führte uns) zu Lars überholte uns zunächst die Rettung. Dann schoß über die Kreuzung, über die wir fuhren, von seitlich ein schwarzer Dodge Charger, aus dessen sämtlichen Fenstern und Kühlergrill nur rotes und blaues Licht.
Eine Querstraße vor Lars war dann mit dem üblichen Lincoln(?!)-Streifenwagen die Straße gesperrt, man musste daher abbiegen.
Rechts, links. Dann meinte das Navi "links abbiegen, dann ist das Ziel ein Kopf ("your destination is a head": Zumindest war da wirklich immer diese Pause zwischen a und head).

Leider ging auch das nicht: da der genannte Einsatz direkt an der Einmündung von Lars' Straße war, war auch hier abgesperrt. Polizeiauto, nette (wie immer im Nordwesten) Polizistin verweist einen weiter.

Zum Glück war gleich ein Parkplatz frei und auch zum Glück kam gerade Lars aus seinem Grundstück und fand uns auch sofort.
Beim Plausch auf der Kreuzung fiel uns aber auf, dass es nicht nur diese eine Sperrung gab, sondern im Verlauf der ursprünglichen Umleitung war die Straße kurz drauf erneut gesperrt. Diesmal extra für die Touristen mit echte, gelben Crime Scene-Absperrband.
Unsre Verwandten, die wir in Oregon besucht hatten, wurden noch am gleichen Abend im Fernsehen über unseren Ausflug informiert.

Das war ein schönes Erlebnis, dass Lars und Geoff da für uns organisiert hatten. ;)